Szeniale 2019 - bühne I

Von Festival-Eröffnung bis live soundscape

11.00 Uhr - 0.15 Uhr / Wissenschaftspark, Munscheidstr. 14

Festival – Eröffnung
11.00 Uhr

Hier geht‘s los: Die SZENIALE startet in ihre erste Auflage. Eröffnet wird das Festival durch Oberbürgermeister Frank Baranowski sowie der Festivalleitung und einer Künstlerin der SZENIALE, stellvertretend für die freie Szene.
Begleitet wird das „Sprachprogramm“ der Eröffnung von  ersten musikalischen Impressionen im weiteren auftretender SZENIALE-Musiker*innen.

 

St. Barbara Gospel
It Is Gospel
1995 in Gelsenkirchen-Erle gegründet, steht der Chor seit über zwölf Jahren unter der Leitung von Mario Stork. Das Repertoire umfasst moderne Gospels und klassische Spirituals ebenso wie Titel aus Rock, Pop und Musical. Immer steht dabei die Freude am gemeinsamen Singen im Mittelpunkt, die der knapp 50-köpfige Chor mit Energie und Leidenschaft vermittelt.

 

GROSSHEIM
Kopfnicker & Fußwipper
GROSSHEIM heißt das Projekt des Musikers Christof Großheim, der 2016 mit seinem „Solo-Album“ „Sommer 82“ erstmalig in Erscheinung trat. Während das Debutalbum unter dem Motto „mehr Strand, weniger Büro“ eine funkig- groovige deutschsprachige Popmischung mit viel Sommer und guter Laune bot, präsentiert der Gelsenkirchener aktuell Songs, die inhaltlich tiefer gehen und dennoch zum Kopfnicken und Fußwippen auffordern.

 



Manuel Blaze & His Fancy Friends
A Brave Heart
Manuel Blaze widmet sich, sowohl als Solokünstler als auch gemeinsam mit seiner Band, den Fancy Friends, dem, was Welt und Menschen bewegt: Seine Musik und ausdrucksstarken Texte behandeln politische, soziale, aber auch emotionale Themen. Unterwegs als Singer-Songwriter fühlt er sich, vereint mit einer Punkrock-Attitüde, in der Indiemusik zuhause. Ist das der Folkrock, auf den wir so lange gewartet haben?

 

Mario Stork
Eigentlich Rock’n’Roll
Stork begann seine musikalische Laufbahn als Liedermacher und Chansonsänger. Seit Jahren arbeitet er als Pianist, musikalischer Leiter, Arrangeur und Komponist mit den namhaftesten deutschsprachigen Musicalstars. Nun widmet er sich wieder seinen eigenen Liedern, diesmal mit Rockband, denn er hat festgestellt: Er ist eigentlich Rock’n’Roll.

 

Julian Rybarski
From My Mouth And Hands
Julian Rybarski schreibt Songs von Trauer, Hoffnung, Schmerz und Liebe. Er singt mit ausdrucksvoller Stimme, getragen von außergewöhnlichem Gitarrenspiel, von all den Dingen, die unser Leben ausmachen. Modernes Songwriting trifft auf eine exzellente Band und viel Leidenschaft für Pop und Rock.
Außerdem: Seine Single „BREATHE IN“ erscheint am 12. Juli – rechtzeitig zur SZENIALE!

 



FINALE
Julian Rybarski & Friends. A Lot Of Friends.

All Together Now
Julian Rybarski hat sich zum großen Finale noch ein paar Freund*innen zum noch schöneren Musikmachen eingeladen. Ein paar viele Freund*innen. Zusammen sorgen sie dafür, dass das hier nicht ein normales Musikprogramm wird. Nicht ein Act nach dem anderen – über 50 Musiker*innen gleichzeitig bringen die SZENIALE mit einem einmaligen Programm zum Beben, Mitsingen, Klatschen und Tanzen.

 

Sabeth Dannenberg – Julian Rybarski – Milica Jojevic
ARBEIT
PHYSICAL THEATER + LIVE SOUNDSCAPE + VIDEOPROJEKTION
Eine Performance, in der die drei Künste des Physical Theatre, der Musik und der Szenografie verschmelzen. Es geht um die Frage: Was ist Arbeit; für einen Künstler? Performativ gehen die Drei in den Dialog über Vita Activa und Erwerbsarbeit, verantwortungsschwere Leichtigkeit und künstlerisches Schaffen! Ist das Stillstand oder schon freier Fall? Oder arbeiten sie sich aneinander ab?

 



ST. BARBARA GOSPEL, 18.30 Uhr

GROSSHEIM, 19.25 Uhr

MANUEL BLAZE & HIS FANCY FRIENDS, 20.20 Uhr

MARIO STORK, 20.55 Uhr

JULIAN RYBARSKI, 21.45 Uhr / Finale ab 22.00 Uhr


ARBEIT -

Physical Theater/

Live Soundscape / Videoprojektion

Sabeth Dannenberg/ Milica Jojevic/

Julian Rybarski, ab 23.45 Uhr 

 

 

SZENIALE auf facebook:
@Szeniale

www.szeniale.de

www.szeniale.ruhr

Wir danken für die Unterstützung

Wir danken für die Unterstützung

Dein direkter "Draht" zur SZENIALE.